Shariff Wrapper PlugIn – WordPress ToolTipp

Square

Shariff Wrapper PlugInKurz vor Toresschluss erreichen mich täglich Anrufe von gestressten Kunden, die dann doch schon etwas über die neue DSGVO gehört haben und noch schnell ein wenig Unterstützung haben wollen. Deswegen perlen jeden Tag neue WordPress ToolTipps heraus – der treue Entwickler muss seinen Kunden schließlich gute Leistung bieten. Nun, da gibt es das WP GDPR Compliance PlugIn, das sich schon mal um alle Kontaktformen mit den Kunden und der damit verbundenen Sammelei von sensiblen Daten beschäftigt – und das gut! Damit hat man die Kommentare und Kontaktformulare im Griff und ist da sicher, was das Abmahn Risiko angeht. Dann gibt es ja einen anderen Teil, den man als Webseitenbetreiber im besten Fall zwar weiß, aber beflissentlich übersieht, weil es ohne die Verbreitung des Inhalts über Social Media Plattformen schwer wird. Und hier kommt der große Auftritt des Shariff Wrapper PlugIn. Und das geht so:

Normale sogenannte Share-Buttons, also die Teile unter (oder über) dem Content fordern den geneigten Leser auf, das für gut befundene auf allen möglichen Plattformen zu teilen. Was dabei aber passiert, ist, dass jeder User – egal ob bei einem Social Media Betreiber angemeldet oder nicht – getrackt wird. Sprich, mit solchen Teilen Buttons wird der Datenschutz eigentlich ständig mit den Füßen getreten. Bisher gab es die die 2 Click Lösung, die aber graphisch nicht wirklich ansprechend war und auch immer mehr auf den Unwillen des Entwicklers stieß, der sich nicht mehr mit ständig wechselnden API´s von Facebook herumschlagen wollte. Also wurde es Zeit für eine Weiterentwicklung und auch diese kommt mit großer Unterstützung von c´t daher – das Shariff Wrapper PlugIn.

Die Grundfunktion des Shariff Wrapper PlugIn

Zuerst einmal ist das Shariff Wrapper PlugIn just another social sharing PlugIn – was aber so nicht stimmt, denn es ist eines, das mit Bedacht und unter Berücksichtigung des Datenschutz entwickelt worden ist. Und der Name ist Programm. Denn dieses PlugIn baut quasi einen sicheren Kreis um die User, einen Wrapper also, so dass der User erst dann in Kontakt mit der jeweiligen Social Media Plattform tritt, wenn er klickt. Der Like geht allerdings dann auf das Datenkonto des Seitenbetreibers – das bringt zwar der Social Media Plattform nix, aber den Usern. Und ja, das ist – eigentlich mal – die Grundidee der DSGVO gewesen, den oder die Userin zu schützen. Insofern ist das Shariff Wrapper PlugIn nicht nur ein gutes Unterfangen, sondern zusätzlich auch noch DSGVO konform.

Wenn es geladen ist, findet man die Einstellungsmöglichkeiten schnöde unter den allgemeinen Einstellungen. Und dann kann es los gehen. Wie bei allen üblichen Sharing Tools – welche Form soll es sein. Die rechteckigen sind nicht meins, ich hab mich für die Runden entschieden, die man dann auch noch in ihrer “Rundheit” (sagt man das?) beeinflussen kann. Dann noch die Größe eingestellt und schon ist alles klar für´s teilen – über und unter dem Content. Zusätzlich gibt es noch den Info Button, der den User über die Vorteile des Shariff Wrapper PlugIn informiert. Zusätzlich können noch viele Einstellungen durchgeführt werden, über die Mouse Over Farbe der Icons, den Text, der beim Mouse Over über den Info Button erscheint etc.

Außerdem können die angezeigten Dienste ausgewählt werden (da ist definitiv Luft nach oben im Handling!), bei welchen Beitragstypen die Share Buttons eingesetzt werden, man kann die jeweiligen eigenen Social Media Adressen eingeben und sogar eine PayPal Me Funktion aktivieren.

Es gibt auch eine Shortcode Funktion beim Shariff Wrapper PlugIn, die unter Hilfe angezeigt wird. Da fängt es an komplex zu werden. Für den normalen Hausgebrauch des einfach datenschützenden Teilens ist diese Funktion aber auch nicht wichtig! Zusätzlich bietet das PlugIn noch eine hervorragende Statistik Funktion, unter der alle Social Shares aufgezeichnet sind.

Die Besonderheiten des Shariff Wrapper PlugIn

Auch in der Auswahl beim Shariff Wrapper PlugIn sind mobile Dienste wie WhatsApp, Telegram, Threema oder auch SMS – die werden dann aber nur in der mobilen Ansicht angezeigt. Das ist wirklich schick und professionell. Zusätzlich lässt sich die Anzeige der Buttons auch bei jedem einzelnen Beitrag, bzw. Beitragstypen an und ausstellen. Aber auch hier ist noch Luft nach oben, weil das teilweise bei manchen Themes nicht funktioniert.

Generell ist das Shariff Wrapper PlugIn eine klasse Angelegenheit. Man muss ganz ehrlich sagen, dass die DSGVO in diesem Falle ein gutes Augenmerk auf dieses Problem gelegt hat – denn der Wahnsinn mit den Sharing Buttons hat damit ein Ende – und das unfreiwillige Ausspionieren auch! Wenn jetzt noch die ein oder andere graphische Erweiterung dazu kommt, ist das auch nicht schlimm … 😉

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

 

Comment

2 Replies to “Shariff Wrapper PlugIn – WordPress ToolTipp”

  1. Von wegen weit verbreitet – Shariff Wrapper ist der letzte Mist! Ständig Ausfälle und keiner weiß Bescheid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.