“Wo bist Du?” – Der neue Trend?

Square

FoursquareDer Social Media Markt boomt, der Markt ist ein fester Bestandteil von Marketing Strategien und der Markt diversifiziert sich – alles ein gutes Zeichen für ein stabiles Wachstum.

Bisher ging es aber vor allen Dingen in Social Media um zwei zentrale Fragen: “WER bist Du?” und “WAS machst Du gerade?” Hier gibt es wunderbare Spielarten: Blogs, die themengebunden oder als Personality Show daher kommen, Facebook mit seinem ganz eigenen Ductus, Twitter als Plattform für selbsternannte Kurzlyriker und vieles mehr.

Aber am Horizont tut sich eine neue Frage auf: “WO bist du?” Gowalla und Foursquare sind zwei Portale auf hohem Niveau, die sich dieser Frage widmen.

Foursquare ist dabei einfacher strukturiert, was dazu führt, dass man beim ersten use direkt versteht, was passiert. Und es passiert erstaunlich viel! Ständige Updates der User, die erzählen, wo sie gerade sind.

Und jetzt fängt das Vermarktungsherz an zu pochen, es jubiliert und posaunt: “Jawohl, jetzt wird endlich ein richtiger Schuh draus!” Denn jetzt kann mit diesen Daten endlich vernünftig vermarktet werden.

Und das beste ist: Es müssen keine aufwendigen Applikationen gebaut werden, es muss eigentlich nichts gemacht werden, außer das Vorhandene zu nutzen. Und die Ideen dazu – die müssen die Denker bringen, diejenigen, die querdenken gelernt haben und verschiedene Medien miteinander logisch verbinden können.

Und das beste ist: Es wird immer unerheblicher, welches Medium mit welchem verbunden wird, weil die Entwickler schon längst intelligente Engines geschaffen haben, die auf stationären, wie auf mobilen Devices arbeiten.

Wie wäre es z.B. mit dem Autohaus, das … oder das Restaurant, das … Nun, wer Ideen will, der muss fragen. Und ich freue mich auf Ihre Nachricht. 😆

Comment

One Reply to ““Wo bist Du?” – Der neue Trend?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.