Fashionista WordPress Theme – WordPress ToolTipp

Veröffentlicht am Veröffentlicht in themes, WordPress Tool Tipp

Fashionista WordPress ThemeWer auf der Suche nach einem „minimalistic“ oder coolen WordPress Theme ist, der muss geradezu auf das Fashionista WordPress Theme stoßen – entwickelt von den Kollegen von athemes, ist hier sehr viel richtig gemacht, um ein Magazin mit WordPress aufzusetzen, das einen zeitlosen Schick ausstrahlt und damit auch dem Inhalt der Seite eine gewisse Relevanz verleiht. Und durch die guten schwarzen Akzente ist das Theme auch nicht so unbedingt auf exzellente Fotos angewiesen, wie das oft bei „minimalistic themes“ ist.

Die Grundfunktionen des Fashionista WordPress Theme

Das Fashionista WordPress Theme kan man entweder bei athemes herunterladen oder direkt über das WordPress Repositorium – da allerdings mit einem „S“ am Ende – why ever. Einmal aktiviert sieht man zuerst einmal nichts. Denn auch das Fashionista WordPress Theme nutzt die moderne Technik, dass die Theme Options nur noch über die eingebaute „Anpassen-Funktion“ von WordPress bespielt werden. Allerdings, beim genaueren Hinschauen sieht man, dass das Theme mit ein paar „Custom-Wigets“ daher kommt: Flickr Stream, Video Widget, Social Icons, Beitrags Vorschasu und Tab-Widget. Einige davon kann man in der Vorschau sehen (einfach das Bild oben links anklicken.) Die machen Sinn, weil sie auch in der Seitenleiste das Design stark unterstützen.

banner coaching

Über die Theme Options kann man wirklich sinnvolle Einstellungen machen: Featured Image Anzeige in Posts oder Seiten, Logo und Favicon Upload, Excerpt oder Full Post Anzeige in Loops und – eigentlich ganz böse – Farbeinstellungen. Gerade das Schwarz macht das Theme so schick – mit einem Babyblau sieht das ganze schon anders aus. Aber wer weiss …

Noch erwähnenswert sind die Widegt Zones: Es gibt vier Footer Bereiche, eine Sidebar und rechts oben eine Header Widget Zone. Das ist dann der klassiche Platz für Social Media Icons oder Übersetzungsfähnchen – gut, dass man beim Fashionista WordPress Theme da nicht mit dem Lötkolben ran muss.

Die Besonderheiten des Fashionista WordPress Theme

Zu allererst sind da die beiden Menüpositionen: Es gibt eins am oberen Seitenrand – das ist eine schöne Alternative zu den üblichen Footermenüpositionen, in die man z.B. all das Rechtliche verbannt. Wissen muss man: Hierfür muss man ein Menü einrichten, auch wenn da nichts stehen soll. In diesem Fall einfach ein Menü erstellen ohne Inhalt – geht. Das Hauptmenü ist für mich das stylische Kernstück des Fashionista WordPress Theme. Die Menüpunkte in zwei Balken eingepackt und mit Slahes getrennt – cool. Gefällt mir!

Überhaupt ziehen sich diese Doppelbalken durch das ganze Theme und kleiden Tags, Kategorien, Widgetüberschriften ein – sehr cool gemacht. Wenn Ihr in Sachen Style ein sicheres Händchen sucht – ich empfehle Euch dieses Theme! (Eine meiner Umsetzungen könnt Ihr hier sehen – die Startseite ist mit dem Page Builder gemacht!)

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.