Das DW FitVids PlugIn – Ein WordPress ToolTipp

Veröffentlicht am Veröffentlicht in PlugIns, WordPress Tool Tipp

DW FitVids PlugInDas DW FitVids PlugIn hat was mit responsive Webdesign zu tun und Responsivesness ist das Zauberwort der Stunde: Immer mehr mobile Zugriffe auf das Internet, dadurch immer mehr unzufriedene Nutzer, wenn die jeweilige Internetseite nicht responsive und damit mobil optimiert ist und als DAS Killer Argument, das zu ignorieren dumm ist – Google straft einen ab im Ranking, wenn keine mobile Optimierung vorhanden ist. Sprich, es führt kein Weg daran vorbei.

Das schöne an WordPress ist ja, dass die meisten Themes sowieso responsive sind, sprich, WordPress Nutzer brauchen sich eigentlich gar keine Gedanken zu machen. Aber, wir wissen, der Teufel ist ein Gartenzwerg und sitzt im Kleindetail und da fängt das DW FitVids PlugIn an wichtig zu werden.

Die Grundfunktionen des DW FitVids PlugIn

Das DW FitVids PlugIn ist ein free PlugIn und lässt sich leicht über das WordPress Repositorium laden. Danach aktiviert passiert – erst mal nichts. Und das ist eigentlich das schöne an diesem PlugIn – es ist das RundumSorglosPaket. Denn leider ist es so, dass man gerade bei Responsive Themes auf Verderb und Gedei auf den Entwickler angewiesen ist, dass er seinen Job richtig gemacht hat. Gerade als „Nur“-WordPress User das Salz in der Suppe.

DW FitVids PlugInUnd gerade beim Thema Video kann einem da schon mal das Herz in die Hose fallen, wenn man alles checkt, alles sieht toll aus und dann ruft man die Seite mit dem Video auf und man möchte brüllen: Ein schmaler Streifen mit Text und ein breites Video, das weit über den Seitenrand hinausragt. So ist es mir bei einem Projekt geschehen und ich war ratlos: Ist YouTube nicht per se responsive? Mein Theme ist doch ansonsten responsive, warum das?

Das kann viele Gründe haben – soweit die Antwort zur zweiten Frage. Die erste kann man mit „theoretisch ja“ beantworten, aber im Zusammenspiel mit dem jeweiligen Theme kann es zu Problemen kommen. Und genau da kommt das DW FitVids PlugIn ins Spiel: Es sorgt einfach dafür, dass jedes Video auch in der mobilen Ansicht im Content Rahmen bleibt und gut aussieht.

Die Besonderheiten des DW FitVids PlugIn

Als einzige Einstellung muss man unter Design/ FitVids in das erste Feld „.post,.page“ (ohne die Anführungszeichen) eingeben. Damit definiert man, bei welchem Beitragstypen das PlugIn zum Einsatz kommt. Das war es aber schon. Das DW FitVids PlugIn aktiviert man und dann sucht man vergebens nach irgendwelchen Einstellungen – gibt es nicht. Das PlugIn tut einfach nur das, was es tun soll – nämlich Videos so aufbearbeiten, dass sie in der mobilen Ansicht auch gut aussehen und sauber angezeigt werden. Alles weitere will man als Anwender ja auch nicht, man will einfach nur, dass es klappt. Auch die Tatsache, dass das ganze über Java Script funktioniert, ist nicht wirklich wichtig. Hauptsache es funktioniert! Und das tut es und zählt zu den kleinen Helferlein, die das Leben einer Anwenderin um einiges leichter machen. Doppeldaumen! 

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

Kommentar hinterlassen