Social Media Tools Relevant Set

Veröffentlicht am Veröffentlicht in blog, social media

Social Media ToolsWenn man sich einmal auf Social Media eingelassen hat, hat man sich sicher mit einer geeigneten Social Media Strategie auseinandergesetzt – auch wenn das „nur“ auf intuitiver Ebene läuft, so gibt es doch einen Workflow – und genau dafür braucht es die kleinen Helferlein, die Social Media Tools! Und wie auch sonst, liegt es mir nicht daran zu sagen, das ist es, sondern eher daran, Türen zum Denken zu öffnen und vereinzelt Beispiele zu nennen.

Social Media Tools – Basics

Nachdem die einzelnen Plattformen identifiziert sind, geht es ja immer um den Inhalt. Und dieser Inhalt hat meist mit Fotos zu tun. Und hier gibt es jetzt eine Grundsatzfrage zu stellen: Nehme ich eine der Plattformen gleich als Tool oder nutze ich externe Tools, die sicher mehr Möglichkeiten bieten. Um das konkret zu machen: Instagram macht nicht nur tolle Fotos – nach dem Motto: Mit den Filtern kann wirklich jeder präsentables erreichen – sondern ist auch gleich eine eigene Social Media Plattform.Das hat Vorteile, weil man Backlinks mit den Fotos schafft – aber man macht mit diesem Social Media Tool auch gleich wieder einen Stream auf, der zu bedienen ist. Dagegen machen solche Oldtimer wie Photoshop ne Menge Arbeit in der Bearbeitung, bieten aber dafür auch genau das Ergebnis, das man wünscht.

Es gibt aktuell auch noch ein wunderbares Foto Tool, das es auch „Nicht Photoshoppern“ ermöglicht, die allseits beliebten Bilder mit klugen Sprüchen für das Social Net zu erstellen: Einfach mal bei Pablo vorbei gucken, anmelden und wunderbare Ergebnisse erzielen, die äußerst professionell daher kommen!

Ein oft unterschätztes Thema ist das Tracking, also das Messen der Social Media Aktivitäten. Da gibt es sicher den schnöden Grund Chef, der eine Statistik haben will, aber das ist nicht der einzige Grund. Wer im Social Net unterwegs ist, der sollte anhand von Zahlen seine Aktivitäten überprüfen, anpassen und präzisieren!

Natürlich geben einem die einzelnen Plattformen auch Statistiken, aber individueller kann man es haben mit URL Shortenern, wie zum Beispiel bit.ly. Wenn man hingeht und für jede Plattform einen eigenen Shortener nutzt, hat man am Ende des Tages einen sehr genauen Überblick über jede einzelne Plattform, mit Uhrzeit etc. – weil die meisten Shortener genau das ausweisen. Das mag zuerst einmal ein bisschen umständlich erscheinen, eine und dieselbe URL zwei-, dreimal durch einen Shortener zu jagen, gibt einem aber wahnsinnig viel Information, wo was funktioniert oder wo auch nicht.

Social Media Tools – Advanved

Wenn man tiefer in das Thema einsteigt, kommt man an den Punkt, wo man seine Social Media Tools bündeln will – teilweise auch einfach nur wegen Bequemlichkeiten. Und da ist der Schritt nicht mehr weit zu einem Social Media Dashboard – wie z.B. Hootsuite eines ist. Diese Social Media Tools vereinen viele Funktionalitäten unter der Haube, Tracking, Timing … und vor allen Dingen die Möglichkeit, alle verschiedenen Accounts wie Facebook, Twitter und Co über ein Dashboard zu regeln. Nutzt man dann noch Timing Funktionen kann man mit solchen Tools Zeit sparen.

Und wer gar in Sachen Social Media mit Teams unterwegs ist, der sollte auf jeden Fall mal einen Blick auf Slack werfen. Slack ist ein Tool, das sich nicht nur immer größter Beliebtheit erfreut, sondern das diese auch wegen einer wunderbaren Funktionalität verdient hat. Hier kann man auf professionellem und hohem Niveau Chatstreams erstellen, mit denen die Kommunikation sehr vereinfacht wird. Features wie Private Groups runden das ganze noch ab. Und natürlich gibt es das ganze plattformübergreifend und als mobile Apps.

So, und jetzt interessiert natürlich auch noch, was Ihr so für Social Media Tools in Eurem relevant set habt. Bitte in den Kommentaren Empfehlungen geben – schließlich wollen wir doch alle lernen 😉

Social Media Strategie für Einsteiger als PDF: 

3 Kommentare zu “Social Media Tools Relevant Set

  1. Tools benutze ich keine, poste den Inhalt meiner Seite http://meinpapasagt.de allerdings auch auf Pinterest (https://www.pinterest.com/meinpapasagt/zitate/).

    Auf MeinPapasagt.de habe ich derzeit ca. 300 – 350 Besucher täglich, auf Pinterest laut deren Analytics Tools um die 2.500. Davon finden über Pinterest allerdings nur ca. 3 Besucher pro Tag den Weg auf meine Seite.
    Das finde ich sehr dünn!
    Von allem was ich so bisher gelesen habe, haben selbst die die ständig ihr Facebook pflegen auch nur maximal 5 % die den Weg zu deren Ursprungsseite finden – auch das finde ich sehr dünn.

    Wenn ich jetzt bedenke wie viel Zeit einem bei Social Media verloren geht, stelle ich das mal grundsätzlich in Frage.

    Ich würde mich sehr freuen wenn mich jemand eines besseren belehrt, bzw. mir eine konkrete Idee mit auf den Weg gibt um weitere Besucher auf meine Seite aufmerksam zu machen.

    Trotzdem Danke für diesen Post.
    Gruß
    Martin

  2. Hallo Markus,
    inwiefern ist Slack den ein Social Media Tool für Teams? So wie ich Slack verstehe, geht es dabei eher um die interne Kommunikation.

    Zusätzlich möchte ich noch eine deutsche Alternative zu Hootsuite vorstellen: Gerade für Einsteiger und für Leute, die deutlich weniger als 8h pro Tag im Internet verbringen, haben wir webZunder.com entwickelt. Wir haben viel mit Unternehmern getestet und bekommen sehr gutes Feedback. Vor allem: WordPress wird direkt als Blog mit unterstützt 😉

    Ich stells gern einmal vor!

    Grüße
    Dirk Spannaus

    1. Nun, Social Media findet viel in Teams statt und dafür hat sich Slack schon höchst professionell bewährt – man kann damit punktgenau Kommunikation betreiben . Und die Vorstellung finde ich spannend – wie soll das stattfinden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.