PlugInssocial mediaWordPress Tool Tipp

Youtube Sidebar Widget PlugIn – Ein WordPress ToolTipp

Youtube Sidebar Widget PlugIn Das YouTube Sidebar Widget Plugin hat keine exklusiven Features – alles, was man mit diesem PlugIn machen kann, könnte man zum Beispiel auch mit dem weit unterschätzten Text Widget erledigen. Aber dafür braucht man ein bisschen Code Kenntnis und gerade WordPress wird oft von Anwendern genutzt, die genau das verhindern wollen. Deshalb kann man beim Youtube Sidebar Widget PlugIn auch alles per Klick erledigen, muss aber trotzdem ein paar – eigentlich ärgerliche – Kenntnisse haben. Dazu nachher mehr! Aber vor allen Dingen sei gleich am Anfang zu erwähnen, dass das Youtube Sidebar Widget PlugIn die angezeigten Videos in einem sehr hübschen Layer auf der WordPress Seite ausspielt – das sieht sehr professionell aus! (siehe Foto unten rechts!)

Die Grundfunktionen des Youtube Sidebar Widget PlugIn

Zuerst einmal lädt man das Youtube Sidebar Widget PlugIn  über das WordPress Repositorium herunter und aktiviert es. Dann hat man zuerst einmal – nichts – ausser einem neuem Widget unter Design/ Widgets. Das Youtube Sidebar Widget PlugIn fügt das „Youtube Sidebar Widget“ hinzu, das jetzt in jede x-beliebige Sidebar eingefügt werden kann. Und dann erst kann man an den Einstellungen herumspielen. Das hat Vorteile, denn meist haben übergreifende Einstellungen restriktive Folgen, einzelne Einstellungen mögen ein wenig mühsamer sein, bringen aber definitiv mehr Flexibilität!

Youtube Sidebar Widget PlugInBei den Einstellungen des Youtube Sidebar Widget PlugIn kann man zuerst einmal einen Titel eingeben – wie bei den meisten Widgets. Darunter kann man – über Radio Buttons – angeben, was man anspielen will. Hier kann man wählen zwischen einem einzelnen Video, einem Kanal oder einer YouTube Playlist. Damit lässt sich schon mal eine Menge machen! Danach muss man die jeweiligen ID´s, bzw. den Usernamen eingeben – dazu nachher mehr. Dann kann man bestimmen, ob man die Videotitel angezeigt – oder eben auch nicht – haben will, die Nummer der Videos, die angezeigt werden (natürlich nur beim Kanal und der Playlist relevant!). Es gibt hier auch die Möglichkeit einzustellen, ob man Autoplay will. Bei all meinen Versuchen hat diese Funktion nicht geklappt 🙁

Die Einstellungen werden vervollständigt mit einem Filter, in den man die ID´s der Videos eingeben kann, die bei einem Kanal, einer Playlist nicht gezeigt werden sollen. Dann gibt es noch eine Breiteneinstellung für die Videovorschau – sehr gut, weil jede Sidebar eine andere Breite hat!

Die Besonderheiten des Youtube Sidebar Widget PlugIn

Zuerst einmal die ärgerliche Nichtfunktion des Autoplays – hat da vielleicht ein Leser/ eine Leserin eine Idee? Was ich auch ärgerlich finde, ist die Unart noch mit ID´s und Username zu arbeiten bei der Auswahl des Videos/ Kanals/ der Playlist und nicht mit den sonst überall üblichen URLs. Also, um es zu erläutern: Die Video ID ist das in der Video URL HINTER dem =Zeichen (ohne das =), genau so verhält es sich bei der Playlist, wobei man hier noch erwähnen muss, dass es durchaus bei Playlists zwei =Zeichen geben kann – es ist immer der Teil hinter dem LETZTEN =Zeichen. Wie schon bei der Beschreibung auffällt, das klingt nicht nur kompliziert, das ist auch unnötig!

Wenn man aber darum weiss, kann man das Youtube Sidebar Widget PlugIn sicherlich sinnvoll einsetzen. Z.B. als Videoblogger, der verschiedene Erklär-Kanäle hat und jeweils die ersten zwei Videos in der Seitenleiste anzeigt – und so weiter … Jenseits der ärgerlichen ID´s ist das Handling auch sehr simpel und intuitiv verständlich!

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

2 Kommentare zu “Youtube Sidebar Widget PlugIn – Ein WordPress ToolTipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.