Meta Slider PlugIn – Ein WordPress Tool Tipp

Veröffentlicht am Veröffentlicht in PlugIns, WordPress Tool Tipp

Meta Slider PlugInWenn sich was auf Websiten generell etabliert hat, dann sind das Slider. Da gibt es die witzigsten Formen, Slider, die den Inhalt einzeln aufbauen, die Wirbeln, die eine Art Tonne als Annimation hat … wer´s mag. In WordPress Themes hat sich das natürlich auch niedergeschlagen – es ist schon fast schwierig, Themes ohne Slider zu finden. Aber das Meta Slider PlugIn hat theoretisch nichts mit den üblichen Startseiten Slidern zu tun, sondern bietet einen sehr nützlichen Service.

banner coaching

Das Meta Slider PlugIn ermöglicht es dem WordPress Seiten Betreiber, an jeder beliebigen Stelle der Seite, einen Slider einzubauen – in Beiträgen, in Seiten und an jeder beliebigen Stelle -also auch im Fließtext.

 

Wie funktioniert das Meta Slider PlugIn

Meta Slider PlugInNachdem man das Meta Slider PlugIn über das WordPress PlugIn Verzeichnis geladen und aktiviert hat, findet man auf der linken Leiste des WordPress Dashboards ganz unten den grünen Button mit der Beschriftung Meta Slider PlugIn . Wenn man darauf klickt, kann man die Einstellungen bearbeiten und Slider erstellen. Und das geht denkbar einfach: auf das „Plus“- Symbol klicken und schon hat man rechts oben den Button „Slides hinzufügen“. Klickt man diesen Button, nutzt das Meta Slider PlugIn den üblichen WordPress Datenuploader. Hat man das jeweilige Bild hochgeladen, kann man in den entsprechenden Feldern dem Bild einen – angezeigten – Namen zuweisen und auch eine URL – beides muss man nicht, so dass man das Meta Slider PlugIn auch einfach als Gallerie Tool nutzen kann, um Bilder in einer Dia Show anzuzeigen (so habe ich das Tool im Einsatz – klicken, um den Artikel zu sehen, in dem ich das Meta Slider PlugIn  eingesetzt habe). Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit, über den „SEO Button“, den – nicht angezeigten – Image Title und Image Alt Text einzugeben, so dass die Suchmaschinen auch Futter haben.

Die Einstellungsmöglichkeiten des Meta Slider PlugIn

Man kann die 4 verschieden Slider Typen  beim Meta Slider PlugIn  einstellen: Flex Slider, R. Slides, Nivo Slider und Coin Slider.  Man kann die Bildergröße bestimmen, den Effekt (es gibt nur vier – der Rest ist in der Pro Version erhältlich. Man kann wählen, ob man (Vorschau-) Punkte haben will oder nicht und in den erweiterten Einstellungen kann man Zeit des Effekts einstellen, individualisierten Text für die Weiter- und Zurück-Buttons einstellen. Ausserdem bekommt man den Shortcode angezeigt, mit dem der jeweilige Slider eingesetzt werden kann Alles in allem bleibt hier im „Kostenlos“ Modus eigentlich kein Wunsch offen. Individualisierte Slider erstellen und sie mit Shortcode an die Stelle einbinden, die man möchte.

Die Pro Version des Meta Slider PlugIn …

… bietet einem ein paar mehr Animationen und zusätzlich die Möglichkeit, Videos von Vimeo und YouTube einzubinden und ist wirklich erschwinglich. Die Features sind das Geld definitiv wert. Für meine Anwendungsmöglichkeiten reichte mir die Kostenlosversion, mit der man sehr, sehr weit kommt. Ein tolles Tool, das sich einfach individualisieren lässt!

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.