Simply Exclude PlugIn – Ein WordPress Tool Tipp

Veröffentlicht am Veröffentlicht in PlugIns, WordPress Tool Tipp

Simply Exclude PluginDas Simply Exclude PlugIn ist für mich eins der nützlichsten PlugIns in jedem Zusammenhang. Damit lassen sich wunderbare Seiten erstellen – mit den einfachsten Mitteln. Und dabei tut das PlugIn nicht wirklich viel. Es nutzt die verschiedenen Loops, die im WordPress Core angelegt sind: is_front, is_archive, is_feed, is search. Das heisst, in WordPress werden Posts/ Beiträge in verschiedenen Loops ausgespielt – der bekannteste wird wohl der „is_front“ sein. Das ist nämlich die allen bekannte „Startseite“ einer „normalen“ WordPress Seite, die sich aus den aktuellen Posts/ Beiträgen speisst – der aktuellste immer oben. Der klassische Blog, die Erfolgsgeschichte.

Die Grundfunktion des Simply Exclude PlugIn

Das ist schnell erläutert. Durch einen Klick an entsprechender Stelle – es gibt 4 Stück, nämlich siehe oben „Front“, „Feeds“, „Search“ & „Archive“ kann man bestimmen, in welchem Loop der entsprechende Post/ Beitrag nicht erscheinen soll. Also – ich schreibe einen Blog, dessen Topic das Kochen ist, mache aber auch ab und an eine kleine Reihe über Kochaccessoires. Die sollen aber nur über einen Menüreiter erreichbar sein. Ganz einfach bei den entsprechenden Posts/ Beiträgen das Feld bei „Front“ angeklickt, und schon erscheint der Beitrag nicht auf der Startseite. Entsprechend funktioniert das auch mit den anderen Loops.

Diese Felder zum Klicken findet man übrigens in jedem einzelnen Post/ Beitrag unter dem „Beitragsbild“ an der rechten Seite. Also, das Simply Exclude PlugIn meint es ernst mit dem „simply“!

Die Besonderheiten des Simply Exclude PlugIn

Natürlich ist bei dem oberen Beispiel nicht die ganze Wahrheit erzählt. Denn bei diesem Beispiel wählt man für die jeweiligen Beiträge/ Posts ja sicher eine Kategorie – allein schon um sie in das Menü einzubinden. Und natürlich kann man mit dem Simply Exclude PlugIn auch auf Kategorie Ebene arbeiten. Sprich, in diesem Falle würde man nicht jeden einzelnen Beitrag/ Post mit dem Häkchen versehen, sondern gleich die gesamte Kategorie. Damit erreicht man den „Ausschluss“ des einzelnen Beitrags/ Posts durch das Simply Exclude PlugIn einfach nur mit Wahl der entsprechenden Kategorie. Simply, oder?

Man muss allerdings auf die Grundeinstellung des Simply Exclude PlugIn hinweisen. Denn dort ist für die Klasse „Front“ in den Einstellungen (die findet man unten links in der Dashboardmenüleiste) die Einstellung „Include“ per Default eingestellt. Sprich, klickt man einen Post/ Beitrag bei „Front“ an, würde nur dieser auf der Startseite erscheinen. Das kann ein nützliches Feature sein und erläutert auch gleich die zweite Funktionsvariante des Simply Exclude PlugIn!

Also, ein umheimlich nützliches PlugIn für den Alltag. Wie oft wünscht man sich, dass ein Beitrag nicht auf der Startseite erscheint und nutzt solche Workarounds wie zurückdatieren oder andere nicht wirklich elegante Wege. Muss man nicht, mit dem Simply Exclude PlugIn geht es „Simply“, elegant und einfach!

Nie mehr einen WordPress Tool Tipp verpassen? Jetzt den Newsletter abonnieren:

Hier geht´s zu allen WordPress Tool Tipps

Hier geht´s zu meinem WordPress Coaching

2 Kommentare zu “Simply Exclude PlugIn – Ein WordPress Tool Tipp

  1. Pingback: URL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.